Gebrauchsanweisung für Dein t-blade System

Vielen Dank, dass Sie sich für das revolutionäre Kufensystem von t'blade entschieden haben. Dieses in Deutschland entwickelte und hergestellte Produkt steht für höchste Qualitätsansprüche und maximalen Spaß auf dem Eis. Selbst Anfänger profitieren von den überragenden Fahreigenschaften dieses Kufensystems, so dass die Beweglichkeit und Sicherheit beim Eislaufen erheblich erhöht wird. Bitte beachten Sie folgende Hinweise und Informationen zu Ihrem t'blade Kufensystem.

For english instructions, click here

Nutzungshinweise

  • t'blade Schlittschuhe dürfen ausschließlich auf Natur- und Kunsteisflächen benutzt werden. Zur Begehung von Nichteisflächen verwenden Sie bitte einen entsprechenden Kufenschoner.
  • Schlittschuhe mit t'blade Kufensystem besitzen ein Wechselmesser-Kufensystem und verfügen über eine gebrauchsfertige Lauffläche. Die Kufen dürfen aus sicherheitstechnischen Gründen nicht geschliffen werden. Nach Abnutzung oder größerer Beschädigung der Kanten werden die Wechselmesser (Runner) ausgetauscht.
  • Achtung, Verletzungsgefahr! Die Runner-Kanten sind extrem scharf. t'blade Kufenschoner sind empfehlenswert und sollten erst unmittelbar vor Betreten der Eisfläche abgenommen werden.
  • Achten Sie vor dem Anziehen der Schlittschuhe darauf, dass beide Runner korrekt montiert sind und alle Verschraubungen in den Stabilizern festgezogen sind (siehe Austausch des Runners).
  • Stehen Sie niemals ohne korrekt montierten Runner in den Schlittschuhen, da sonst die Holder an der Unterseite irreparabel zerstört werden können.
  • Lösen Sie vor dem Anziehen der Schlittschuhe die Schnürung soweit, dass Sie die Stiefelzunge ausreichend nach vorne ziehen können und der Fuß ohne Zwang in den Stiefel rutschen kann.
  • Schnüren Sie die Schlittschuhe von unten nach oben solange kräftig zusammen, bis der Fuß einen festen Sitz im Stiefel hat. Achten Sie dabei besonders auf eine feste Schnürung im Bereich des Fußgelenks.
  • Entnehmen Sie nach Gebrauch der Schlittschuhe die Einlagesohlen aus dem Schlittschuhstiefel, damit der Fußraum gut austrocknen kann. Bewahren Sie die Schlittschuhe an einem trockenen Platz auf.

Austausch des Runners (Wechselmesser)

Achtung: Das t'blade SCREW-SET Verschraubungs-System darf aus Sicherheitsgründen nicht an Kinder unter sechs Jahren ausgehändigt werden.

  • Lösen Sie mit dem Systemschlüssel die Front- oder Heckschraube des Schrauben-Stabilizers, indem Sie den Systemschlüssel solange gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis sich die Schraube vollständig aus der Mutter gelöst hat. Achten Sie dabei auf einen korrekten Sitz in der Stabilizer-Schraube.
  • Drücken Sie nun die gelöste Schraube mit Hilfe des Systemschlüssels gegen die gegenüberliegende Mutter, bis sich an dieser Stelle der Muttern-Stabilizer aus dem Holder löst. Wiederholen Sie diesen Vorgang nacheinander bei allen Stabilizer-Schrauben.
  • Entfernen Sie nun den Muttern- und Schrauben-Stabilizer seitlich aus dem Holder und ziehen Sie den abgenutzten Runner aus dem Holder.
  • Setzen Sie jetzt den neuen Runner so in den Holder ein, dass sich die Variantenbezeichnung am Holder-Heck befindet. Drücken Sie die Schlittschuhkufe mit dem eingesetzten Runner fest auf eine kantenschonende Unter lage und achten Sie darauf, dass die Verschraubungsöffnungen von Holder und Runner deckungsgleich sind.
  • Drücken Sie nun den Muttern-Stabilizer mit den vorstehenden Muttern gleichmäßig in die Verschraubungsöffnungen an der Holder-Außenseite, bis die Oberfläche des Muttern-Stabilizer deckungsgleich mit der Holder-Oberfläche ist.
  • Stecken Sie den Schrauben-Stabilizer auf der Kufeninnenseite mit den Schrauben in die Muttern des Muttern -Stabilizers und beginnen Sie von der Kufenspitze oder vom Kufenheck her mit der handfesten Verschraubung aller Stabilizer-Schrauben im Uhrzeigersinn. Achten Sie dabei wiederum auf einen korrekten Sitz des Systemschlüssels in den Stabilizer-Schrauben.
  • Eine sichere und produktschonende Verschraubung erreichen Sie, indem Sie die Stabilizer-Schrauben mit dem Systemschlüssel solange in die Stabilizer-Muttern eindrehen, bis beide Stabilizer leicht am Holder an liegen. Ziehen Sie nun die Stabilizer-Schrauben fest, indem Sie den Systemschlüssel ca. 1/4 Umdrehungen weiterdrehen.
  • Die Verwendung eines Akku-Schraubers verkürzt die Verschraubungszeit beim Runner-Wechsel erheblich, setzt jedoch den Kauf eines speziellen t'blade Akku-Bits voraus (erhältlich bei Ihrem t'blade Fachhändler).
  • Die Anzugskraft (Drehmoment) der SCREW-SET Verschraubung ist auf maximal 1,5 Nm begrenzt, gewähr leistet dabei aber eine sichere Verschraubung auch bei einer mehrmaligen Verwendung der KS-Mutter. Bei Verwendung eines Akku-Schraubers unbedingt den vorgenannten Drehmomentgrenzwert beachten.
  • t'blade übernimmt keine Gewährleistung (gleich welcher Art), wenn die t'blade Runner-/Holder-/Stabilizer-Verschraubung entgegen der vorliegenden Gebrauchsanweisung durchgeführt wird, oder keine Original SCREW SET-Teile verwendet werden, sowie die eingesetzten KS-Muttern mehr als drei Mal wiederverwendet werden.

t-blade Tipps

Achtung: Verwenden Sie beim Auswechseln der Runner Handschuhe. Sie mindern so die Verletzungsgefahr durch die extrem scharfen Runner-Kanten.

  • Vertauschen Sie bei abgenutzten Innenkanten die Runner zwischen dem rechten und linken Schlittschuh. So gewährleisten Sie eine gleichmäßige Abnutzung der Runner-Kanten.
  • DrüWechseln Sie die abgenutzten Runner immer paarweise aus. Auf diese Weise erhalten Sie ein gleichmäßiges Fahrgefühl für den linken und rechten Schlittschuh.
  • Entfernen Sie kleine Beschädigungen der Kanten mit dem t'blade Form-Schleifstein (Fachhändler). Tauchen Sie den Form-Schleifstein vor und während des Gebrauchs mehrmals ins Wasser.
  • Benutzen Sie beim Gehen außerhalb der Eisfl äche geeignete Kufenschoner. Passgenaue t'blade Kufenschoner erhalten Sie bei Ihrem t'blade Fachhändler.
  • Benetzen Sie vor Gebrauch der Schlittschuhe die Stabilizer-Schrauben mit einer minimalen öl- oder Fettschicht, um die dauerhafte Gängigkeit der Schraubengewinde sicherzustellen.

Die Runner-Varianten

Die laufdynamischen Eigenschaften der Schlittschuhkufen, bezogen auf die jeweilige Systemgröße (abhängig von der Schuhgröße), werden maßgeblich von der Auswahl nachstehender Runner-Varianten beeinflusst. Dabei bestimmt der Hohl-Radius den Kantenhalt und die Aggressivität der Runner-Kanten im Eis. Die Standfläche (super, medium, low) bestimmt die Länge der Eiskontaktfläche und beeinflusst die Gleitfähigkeit sowie die Wendigkeit der Schlittschuhkufen.

t'blade Runner sind in 18 verschiedenen Varianten erhältlich. Sie sind aufgeteilt in sechs Varianten mit den Hohlradien 9, 11, 13, 15, 18 und 21 mm sowie in 3 Varianten mit den Standflächen (Rocker-Radius) S, M und L.

Beispiel für Kombinationsmöglichkeiten: lange Eiskontaktfläche (Rocker-Radius L) + mittlere Kanten- Aggressivität (Hohlradius 13) + Systemgröße 280 = t'blade Runner Bezeichnung L-13-280

t-blade-runneriidcWDwt8uBRmt-blade-standflaechen-hohlradius

Abonniere den kostenlosen t-blade Newsletter und verpasse keine Neuigkeit oder Aktion mehr!